Projekt Zeitreise

Im einstigen Neuenbürg, der Oberamtsstadt am Rande des württembergischen Herzogtums, geht ein Nachtwächter seinem Dienst nach. Wo es sonst ein Kinderspiel ist, auf den Gassen der Kleinstadt für Ruhe und Ordnung zu sorgen, läuft in dieser Nacht alles anders. Immer wieder kreuzen seinen Weg bekannte und unbekannte Neuenbürger Persönlichkeiten. Die sind mal durchtrieben, mal schauderhaft oder urkomisch. Nur gut, dass den Nachtwächter so leicht nichts aus der Ruhe bringt, auch nicht die alten Gemäuer von Neuenbürg, die plötzlich zu plaudern beginnen…

Das „Projekt Zeitreise“ verführt Sie bei einem Theaterspaziergang in die geheimnisvollen Geschichten und Baudenkmäler Neuenbürgs.

Uraufführung: 24. Mai 2019
(Weitere Vorstellungen: 29.05.2019 / 30.05.2019)

WIEDERAUFNAHME:
Mi, 30. Oktober 2019, 19:00 Uhr,
Treffpunkt am Kirchplatz (Stadtbücherei)

Weitere Vorstellung:
Do, 31. Oktober 2019, 19:00 Uhr,
Treffpunkt am Kirchplatz (Stadtbücherei)

Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Eine Teilnahme ist nur mit Voranmeldung möglich!
Klicken Sie hier und Sie bekommen Karten!

Was ist ein Theaterspaziergang?
Das „Projekt Zeitreise“ ist ein Theaterspaziergang durch das Neuenbürg einer anderen Zeit. Im Gegensatz zu einer gewöhnlichen Vorstellung wandert das Publikum nacheinander an mehrere Spielorte. Dort werden verschiedene Szenen gespielt. Der Startpunkt ist der Kirchplatz (unterhalb der Stadtbücherei). Der Spaziergang endet im Eventcafé „Im Städtle“ (ehem. Café Butz) mit einem gemütlichen Ausklang.

Wie viel kostet die Teilnahme?
Der Eintritt zur Vorstellung ist frei. Um Kulturprojekte wie das „Projekt Zeitreise“ zu ermöglichen, sind wir jedoch auf Ihre Spenden angewiesen. Wir freuen uns, wenn Sie uns nach der Aufführung mit Ihrem Beitrag unterstützen. Vielen Dank!


Werbeanzeigen